Global Nomads - Catalyzing Indigenous Movements

Roma

Bulgarien ist das ärmste Land der EU und Heimat der ärmsten Bevölkerung Europas, den Roma. Viele Roma leben in Ghettos unter widerlichen Bedingung und werden von der Gesellschaft ausgegrenzt.


Projekte unter den Roma

Community Development unter den Roma
Global Nomads setzt sich für Hilfe zur Selbsthilfe ein. Lokale Ressourcen, Initiativen und Fähigkeiten werden entwickelt, gefördert und so eingesetzt, dass sich die Bevölkerung dauerhaft und selbst versorgt. Somit vermeiden wir Abhängigkeiten und fördern Nachhaltigkeit.

Schaffung von Arbeitsplätzen durch unsere Second Hand Shops
Zusammen mit lokalen Partnern starten und betreiben wir mehrere Shops für den Verkauf von Second Hand Kleidern und Haushaltsgegenständen. Wir bieten qualitativ gute Produkte zu fairen Preisen an, um damit die Bevölkerung direkt zu unterstützen. Die Kleider stammen aus Bulgarien sowie aus West-Europa und werden sorgfältig aufbereitet.

Die Laden-Mitarbeiter werden durch Geschäftsleute geschult, begleitet und gefördert. Mit dem Verdienst können sie den Unterhalt ihrer Familien sicherstellen und wiederum anderen bedürftigen Menschen helfen. Damit leisten wir auf der sozialen und ökonomischen Ebene einen aktiven Betrag in Bulgarien.

Shops
Die Shops sind verteilt über das ganze Land. In erster Linie werden gut erhaltene Second Hand Kleider verkauft. Für Männer, Frauen und Kinder gibt es saisonale Angebote entsprechend der Jahreszeit. Weiter werden verschiedenste Haushaltsartikel wie Accessoires, Elektrogeräte, kleinere Möbel etc. verkauft.

Für die Lagerung und Aufbereitung der Kleider wird ein zentrales Lager betrieben. Die Logistik ist so aufgebaut, dass in Zukunft noch weitere Shops bedient werden können.

Mitarbeiter
Die Lageristen und Verkäufer sind Einheimische aus der Region. Sie sind nicht nur Angestellte, sondern Geschäftspartner und werden durch Fachleute „on the job“ trainiert. Durch die Arbeit können sie ihre Familien sowie ihre sozialen Tätigkeiten selber finanzieren. Ihr Einsatz bringt Hoffnung in den oft düsteren Alltag.

Wie kann ich helfen?
Global Nomads sammelt in Europa Second Hand Kleider sowie Haushaltsartikel für diese Shops in Bulgarien. Wenn Du gemeinsam mit Deinen Bekannten, Verwandten und Freunden - zum Beispiel als Gemeinde, in Deinem Dorf, Quartier oder Sportverein etc. - gebrauchte, gut erhaltene Kleider oder Accessoires für dieses Projekt beisteuern willst, dann kannst Du eine lokale Sammelstelle starten.

Sobald Du ein grösseres Volumen hast steht ein Abholservice zur Verfügung.

Kontaktiere uns, damit wir Dir zusammen die Arbeit und Sammelstelle in Deinem Umfeld aufbauen und koordinieren können.

Was gilt es zu beachten beim Sammeln?
Die Kleider sollten gewaschen, gebügelt, zusammengelegt und in einen verschliessbaren Sack verstaut werden. Bitte keine ausgeleierten und verwaschenen Kleider abliefern sowie auch keine mit Flecken, Löchern und fehlenden Knöpfen.


Gewünschte Artikel:

Bekleidung
Kleider (für alle Jahreszeiten, beide Geschlechter, von Baby- bis Erwachsenenalter), Badekleider, Schuhe
Accessoires: Gürtel, Handtaschen, Rucksäcke, Halstücher, Mützen, Handschuhe,Stulpen

Diverses
Schlafsäcke, Wolldecken, Koffer, Zelte, Schulmaterial, Musikinstrumente
Funktionstüchtige Haushaltsgeräte, Handys, Nähmaschinen, Wolle, Stoffe
Funktionstüchtige Werkzeuge und Gartenwerkzeuge

Für die Inneneinrichtung
Lampen, Spiegel, Beistelltische, Sessel, Abfalleimer, Bürostühle, Regale, Duschvorhänge, Badezimmerschränke, Vorhänge,
Frottiertücher, Küchentücher, Topflappen

Spielzeug
für Drinnen und Draussen, von der Rassel bis zum Skateboard (keine Stofftiere)

Nicht erwünscht sind…
…Socken, Unterwäsche, Bücher, Geschirr, Gesellschaftsspiele mit Pflicht von Deutschkenntnissen, defekte Sachen

Gebetsanliegen

  • Bitte betet mit uns, dass mehr und mehr Roma einen Durchbruch erleben, aus der Misere herausfinden, nachhaltige Veränderung geschieht und die Kinder mit Perspektive aufwachsen
  • Betet, dass mehr und mehr Bulgaren mit in die Arbeit einsteigen und Verantwortung für ihr Land übernehmen
  • Betet, dass ein Frauenhaus entsteht, dass als Zufluchtsort für misshandelte Frauen dient